Wenn die Hood dich ruft

Ich bin wieder in meine alte Gegend gezogen, die Gegend die mich am meisten geprägt hat, hier bin ich aufgewachsen. Und ich merke, wie gut es mir tut, wie ich mich verändere und wie sich auch mein Klamotten Stil ändert. Ich bin nicht zwingend „mutiger“ geworden, was meine Outfits angeht. Aber aufjedenfall inspirierter als auf dem Dorf wo wir vorher gewohnt haben. Hier gibt es soviel mehr und so viel verschiedenes zusehen, das ich alles wie ein Schwamm aufsauge ❤

Ich mache mir keine Gedanken mehr. Ich habe doch noch ab und zu, sehr peinlich genau darauf geachtet, so schlank wie möglich auszusehen 😀 Pullover oder Sweatshirts mit Taschen vorne am Bauch oder Hosen ohne Röhre waren lange Zeit nichts für mich.

Ich muss gerade derbe lachen!

Über mich von vor einiger Zeit, denn wie soll ich Fette, schlank aussehen? ok es gibt Klamotten- Kombinationen die eventuell  „kaschieren“ und „vorteilhafter“ an mir aussehen . Aber was bringt das einer Frau von 105 Kilo wie 100 Kilo auszusehen? Schwachsinn! also ziehe ich jetzt meine Pullis an die meinen dicken Bauch schön warm halten, weite Hosen, die ganz hervorragend an mir aussehen und kurze Jacken die meinen süßen Hintern zeigen 😉

Hoodie Hood

Das komplette Outfit ist von Happy Size

Die haben gerade mal wieder richtig geile neue Teile, ich werd verrückt!

Aber kommen wir mal zu meinem Pulli , welcher eigentlich ein Sweatshirt ist. Diesen habe ich mir gleich in Schwarz, Bordeaux und in Rosa geholt und da Sweatshirts dünner als Pullover sind, machen die sich auch gut zum reinstecken. Das heißt, diese „Pullis“ eignen sich super für in den Rock oder Hose stecken ❤

Dazu trage ich eine Jacke im Military- Style, diese hat Stickereien an einem Ärmel, einer Tasche und auf dem Rücken. Die machen den Look nochmal etwas interessanter, weil Hingucker und so!

Screenshot_2017-11-23-08-58-23-1.pngStickereiScreenshot_2017-11-23-08-56-16-1.png

Ich mag es immer sehr gerne wenn man die Jacke taillieren kann, sehr gut um da nochmal etwas Kurve rein zubringen.

Kommen wir zur Jeans in der Beschreibung steht ein Punkt den ich so nicht bestätigen kann: Stretchbequeme Denim-Qualität mit elastischem Formbund.“

Jeans

Die Hose ist „hart“, also zu wenig Stretch (für meinen Geschmack). Der Bund ist leider für meinen Bauch zu niedrig angesetzt, das bedeutet er liegt genau auf der Zone meines Bauches, wo Hosen bei mir keine Chance haben und regelrecht „in die Knie bzw. in die Bauchfalte gezwungen werden!“ Bedeutet im Klartext, Stoffhosen die dort sitzen rollen sich schön runter. Jeans an der Stelle, rutschen einfach nur nach einigen Schritten. Ich finde es schade, weil ich die Hose vom Look her ziemlich mag. Ich werde mir einfach mal ein paar Hosenträger besorgen ❤

Meine Alltime lieblings Schuhe(ähnlich) habe ich auch von Happy Size und ständig an ❤

Tipp: Wenn Du einen guten und hochwertigen Boot hast, ist das Outfit immer gut gestylt!

 

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und auf Wiedersehen 😉

 

 

 

2 Kommentare zu „Wenn die Hood dich ruft

Gib deinen ab

  1. Gratuliere zum Umzug! Deine Haare sehen sehr gut aus. Viel besser als damals die langen Haare. Make-Up ist sehr schön. Die Klamotten, vor allem die Jacke sind klasse. Tolle Kombination. Wie immer stilsicher.
    Auch Dein Hund ist sehr fotogen. Es freut mich sehr, dass ihr Hundefreundliche Vermieter gefunden habt.
    Danke für den Blog und
    Mit freundlichem Gruß!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: