Liebesbrief an den Mann, dem ich egal bin.

Hallo Du,

ich hoffe Dir geht es gut? ich muss Dir was sagen!

Ich Liebe Dich!

Zu mindestens immer dann wenn ich an Dich denke, was manchmal jeden Tag ist und dann gibt es Tage wo mich nichts an Dich erinnert. Vor vielen Jahren habe ich Dich bei mir gehabt, wir waren zusammen, so richtig. So wie ich es seit Dir mit keinem mehr war!

Wenn ich zurück denke dann läuft Musik, meine Musik, nicht Deine. Denn die war mir zu Raplastig. Wenn ich zurück denke sehe ich uns, wie wir Hand in Hand durchs Leben gehen. Ich versuche meinen Kindern zu erklären was Liebe ist. Ich sage immer, hört euch die Musik von vor 16 Jahren an. So ist Liebe, so ist es wie ich Dich geliebt habe. Du warst Musik, unsere Liebe war Musik. Wie alle Songs von Boys II Men. Ich liebe es von Dir zu erzählen, ich liebe es wie ich mich fühle wenn ich von Dir erzähle. Liebe, Leidenschaft, Hass, Enttäuschung, Angst, Verletzlichkeit, alles wechselte sich ab und wir lebten jedes Gefühl mehr als nur einmal durch.

Du warst der perfekte Junge für mich, wie du heute als Mann bist weiß ich nicht. Manchmal wünschte ich mir, das du mir die Chance geben würdest dich wieder neu kennen zu lernen. Doch dann habe ich Angst was passieren könnte, wenn du mir die Chance wirklich gibst. Muss ich meinen Liebesfilm wirklich umschreiben? will ich das? verliere ich meine Große Liebe oder gewinne ich sie neu wieder? ich weiß es nicht.

Heute weiß ich aber das ich noch nicht reif genug war, ich war nicht die, die ich heute bin. Aber ich höre immer noch die gleiche Musik, nur heute verstehe ich die Texte wirklich!

Ich verstehe heute mehr als denn je, was damals war, wer ich war, wer Du warst. Und warum wir beide so waren, wie wir damals eben waren.

Wir waren eben nur die, die wir damals sein konnten!

Du warst ein junger Mann der von Anfang an weniger hatte als die meisten Menschen, trotzdem hattest du eine Seele voller Liebe. Und eine Stärke in Dir die ich immer bewundert habe,  ich hatte diese Stärke damals nicht!

Ich kann mich noch gut an das Gefühl erinnern, wie du mich in deine Arme genommen hast und ich mit meinem Kopf auf deiner Brust lag. Deine Augen und dein freches Lächeln, den Duft deiner Haut und wie sanft sie sich anfühlte. Ich habe Dich begehrt, so sehr, das sich meine Stirn runzelte wenn du mich geküsst hast.

Wenn ich Leute von früher treffe, fragen sie nach Dir und was aus uns geworden ist, bis vor kurzem fand ich das immer doof. Ich habe immer geantwortet das ich keine Ahnung habe was du machst und ich nicht verstehe warum mich immer alle Leute nach Dir fragen. Als ob Du, als ob wir, als ob das was wir hatten, nicht nur für uns etwas besonderes war. Konnten die anderen das auch sehen? Heute sehe ich es. Nur kein anderer mehr, nicht mal Du!

Ich sehe Dich als ein Teil meines Lebens, dem ich nur positives abgewinnen kann.

Dankeschön

Deine Danimaus

 

 

3 Kommentare zu „Liebesbrief an den Mann, dem ich egal bin.

Gib deinen ab

  1. Mich berühren deine Zeilen sehr liebe Dani und ich wünsche Dir von Herzen, dass ihr Euch ein zweites Mal begegnet! Stell Dir vor, es passt jetzt zu diesem Zeitpunkt vielleicht wunderbar…und ihr würdet es nie erfahren? Versucht es, versucht es, vesucht es… hast Du denn die Möglichkeit herauszufinden, wo er heute wohnt? Vorab zu klären, ob er vielleicht inzwischen selber in einer Partnerschaft ist…? Ich wünsche Dir alles Liebe! Hoffentlich wird aus diesem Liebesbrief etwas ganz Wunderbares…liebe Grüße, Lony

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist lieb von Dir! Tatsächlich hatte er sich letztes Jahr bei mir gemeldet, ich bin aus allen Wolken gefallen! Doch irgendwie konnte ich den Kontakt nicht aufrecht halten. Wie es jetzt in seinem Leben aussieht, weiß ich nicht. Ich traue mich jetzt auch nicht mehr direkt bei Ihm zu melden, nach all meinen vergeblichen Versuchen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: