Bodylove Part 2

Am Sonntag den 25.10.15 hatte ich ein Date. Ein Date mit Sieben leicht bekleideten Damen und einer angezogenen Fotografin. Klingt heiß, war es auch!

Es ging wieder um das Projekt Bodylove worüber ich schon vor wenigen Wochen berichtet habe. Diesmal war es aber völlig anders. Wir trafen uns mitten in der Hamburger Innenstadt auf der Spitalerstraße!

Um 10 ihr kam ich in Hamburg an und wurde von Silvana vom Bahnhof abgeholt. Ich war bis zu dem Zeitpunkt nicht aufgeregt. Doch als mir Silvana erzählte was alles an Presse kommt, konnte ich ein leichtes kribbeln verspüren.

Gott sei Dank gab es vorher noch eine für mich nötige Ladung an Make up von Fania Million , Yasemin und Alena Siemens. Es ging sofort los mit dem aufhübschen, denn die Zeit war nicht ganz auf unserer Seite. Doch wenn man mit Profis zusammen arbeitet, kann man sich darauf verlassen das trotz aller Hektik und Zeitdruck alles gut wird.

D55B4925 D55B4938 D55B4942D55B4933

Bodylove Hamburg

Trotz frischen 14° war es mir ein vergnügen mich meiner Kleidung zu entledigen und mich mit den Sieben wundervollen und völlig verschiedenen Frauen von Silvana Denker ablichten zulassen.

Bodylove Hamburg

Die Presse war zahlreich erschienen und machte fleißig Fotos und wollten Interviews.

Silvana„Ich möchte einfach zeigen, wie Frauen aussehen, dass wir auch mit unseren vermeintlichen Unvollkommenheiten toll sind. Wir sollten uns alle wieder ein bisschen mehr lieben und uns nicht durch vermeintliche Schönheitsideale (die kaum einer erfüllen kann) einschüchtern lassen.“ 

Bodylove HamburgBodylove HamburgBodylove Hamburg

Mittlerweile hat nicht nur die BILD darüber berichtet, sondern auch bento, das Hamburger Abendblatt und die deutsche Ausgabe der Cosmopolitan.

Ich bin völlig überwältigt was das für Wellen schlägt und freue mich über die ganze positive Resonanz die ich seit gestern bekommen habe. Vielleicht hat es den einen oder anderen zum nachdenken angeregt. Dann hat sich die ganze Aktion schon gelohnt.

Für mich geht es nicht nur darum das wir unseren Körper lieben sollen(denn wir haben ja nur diesen einen). Sondern auch darum, das andere mehr Toleranz entwickeln Menschen gegenüber die eben anders aussehen. Ob Klein, Dick oder dünn. Tätowiert oder Gepierct. Anderer Nationalität oder Religion. Jeder sollte seinen Gegenüber so akzeptieren wie er ist und so wie er aussieht.

Beurteile einen Menschen nur nach seinen Taten!

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Wortman sagt:

    Na endlich mal keine halb verhungerte Knochenmodels…

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s